Griechenland


Kreta – die größte griechische Sonneninsel 

Ob die Inselhauptstadt Heraklion, die Strandorte Agios Nikolaos oder Elounda, erlebt auf Kreta eine Vielfalt aus Erholung, Natur und Kultur. 

Wer auf Kreta etwas entdecken möchte sollte hier unbedingt einen Mietwagen dazu buchen. Besucht den Palast des Knossos in Heraklion, die Altstadt von Chania oder den Hafen von Rethymnon. Wandert durch die berühmte Samaria-Schlucht oder erlebt das Hippi Zeitalter nocheinmal in Matala. Kreta ist die Krone der Vielfalt. 

Als Partygast auf Kreta solltet ihr nach Chersonissos und Malia reisen und tagsüber einen Ausflug ins verträumte Agios Nikolaos oder Ierapetra machen.

 

Rhodos - die Sonneninsel

Rhodos ist die 4. größte Insel Griechenlands und befindet sich in der Südost-Ägäis. 

Touristisch ist die Insel gut erschlossen und konzentriert sich besonders auf die Nordhälfte der Insel. 

Unbedingt anschauen muss man sich auf Rhodos die Altstadt von Rhodos-Stadt mit seiner Festungsmauer und seinem imposanten Großmeisterpalast, das Tal der Schmetterlinge, wo sich rund 1000 Schmetterlinge pro Kubikmeter befinden, die Akropolis von Lindos auf die man mit einem Esel reiten kann, Prassonissi und Embona. 

Besucht in Rhodos Stadt unbedingt den Mandraki-Hafen, wo einst der Koloss von Rhodos gestanden haben soll oder die prächtige Moschee in der Nea Agora.  Der Waterpark Faliraki an der Ostküste von Rhodos gilt als größter Aquapark Europas. 

Zudem gibt es auf Rhodos viele ausgezeichnete Strände und Buchten zum baden. Einladende Strände findet ihr besonders an der Ostküste von Rhodos mit den nahegelegenden Buchten Ladiko und Anthony-Quinn. 

Familien sollten die Tsambika-Bucht bei Archangelos besuchen, dort findet ihr bei weitem mehr Erholung, als in den Touristenhochburgen wie Faliraki und Lindos, welche meist überlaufen sind. Sportbegeisterte und besonders Windsurfer sollten sich an den südlichen Punkt von Rhodos, an das Kap Prasonisi, begeben. Es ist durch eine schmale Sandbrücke mit der Insel verbunden und bietet wunderbare Windverhältnisse. 

Für ein pulsierendes Nachtleben ist besonders die Inselhauptstadt Rhodos-Stadt bekannt und bietet eine außergewöhnliche Vielfalt.  In der Altstadt findet ihr eine Vielzahl von Bars, Clubs und Musiklokalen.  Eine Bar- und Diskothekenmeile, findet ihr in Odos Orfanidou in der Neustadt.  Junge europäische Urlauber zieht es besonders in die Feiermetropole Faliraki an der Ostküste. Dort kann man in der "Sting" oder der "Bedrock Bar" die ganze Nacht durchfeiern. 

Etwas stilvollere Bars finden sie in Lindos. 

 

Kos ist die 3.größte Insel der Dodekanes und ist nur ca. 3,5km vom türkischen Festland entfernt, gehört aber trotzdem zum griechischen Staatsgebiet.  Als Besucher auf Kos landet ihr in Kos-Stadt. 

Kos-Stadt hat einen wunderschönen Hafen, etliche antike Sehenswürdigkeiten und sehr gute Tavernen zu bieten. Besucht die Platane des Hippocrates und die Johanniterburg. Schaut euch ebenfalls die Agora, die Casa Romana oder das Odeon an. 

Der Ort Marmari hat einen Sandstrand zu bieten, welcher bei vielen Urlaubern wegen seiner besonderen Qualität sehr gemocht wird.  In Kefalos gibt des die berühmte Windmühle von Papavassilies zu besichtigen. 

Ein Insidertipp ist ein Besuch des Bergdorfes Zia, von wo man einen traumhaften Sonnenuntergang erleben kann. 

Die schönsten Bade- und Sandstrände findet ihr an der Südküste, vor der Halbinsel Kefalos. Genießt hier das klare Wasser am Paradiesbeach, dem Sunny- oder Marcosbeach, welche bei den Urlaubern noch nicht so bekannt sind.

Kos verspricht Erholung pur und die feinsten Tavernen der griechischen Ägäis

Ein besonderer Tipp ist die Piratenbar Blue Lagoon. Im authentischen Piratenambiente, umgeben von Skeletten, Schatztruhen und Palmen, könnt ihr hier auf einem Piratenschiff einen netten Cocktail genießen. 

Die Küche auf Rhodos ist typisch griechisch. Hier heißt es Ouzo und der geharzte Weißwein „Retsina“. Probieren sollte man die Hackfleischbällchen „keftedes“ und die Appetithäppchen  "mezedes".

 

Korfu – die grüne Insel

Korfu ist die zweitgrößte der Ionischen Inseln und die 7. größte griechische Insel. 

Sie verfügt über eine 217 km lange Küste, tollen Kaps und malerischen Buchten.  Erlebt einen erholsamen Urlaub mit schönen, feinsandigen Stränden die ihr vor allem im Norden der Insel findet.  Korfu Stadt, Kerkyra, wie sie die einheimischen nennen, verbindet in eindrucksvoller Weise Tradition mit Gegenwart.  Hier findet ihr mittelalterliche Burgen aber auch moderne Geschäfte, Bars und Tavernen. Besucht  die alte und neue Festung, die Schulenburg, die Altstadt und die vielzähligen Museen und Kirchen. Zum Erholen solltet ihr im Norden besonders drei Sandstrände aufsuchen, den Achavari Strand, den Roda Strand und den Agios Spiridon.  Ruhige Badestrände im Süden der Insel findet ihr in Agios Georgios bei Argirades. Gegenüber vom Hafen befinden sich gleich zahlreiche Nachtbars und Diskotheken. Das Hippodrome, mit eigenem Restaurant und Pool ist besonders bei jungen Urlaubern ein beliebter Club hier.  Auch kulinarisch hat Korfu sehr viel zu bieten. 

Fleisch in einer Weißweinsoße ("sofrito") und Rindfleisch in Tomatensoße ("pastitsada") gehören zu den traditionellen Gerichten Korfus. 

Vielleicht ist Korfu auch euer Urlaubsziel, welches schon von der Kaiserin Sissi und dem Kaiser Wilhelm II. als Sommerresidenz geschätzt wurde.

Auf einem Blick