Mykonos

Was bedeutet Urlaub auf Mykonos? 

Luxuriöse Hotels, preisgekrönte Restaurants, eine verrückte Partyszene und fantastische Strände.

 

Ein Überblick

Mykonos ist berühmt für seine minimale kykladische Architektur und voller traditioneller, weiß getünchter Häuser mit blauen Türen und Fenstern, Kirchen mit blauen oder roten Kuppeln und all das in einem abgerundeten, kubischen Design. Auf Mykonos ist das Bild von Griechenland am Authentischsten.

 

Petros der Pelikan

Petros der Pelikan ist ,beziehungsweise war auf der Insel so bekannt wie ein bunter Hund. Er ist heute zu einem Wahrzeichen geworden. Ein Fischer rettete den verletzten Pelikan einst, pflegte ihn und wollte ihn eigentlich wieder frei lassen. Doch der Pelikan fühlte sich auf Mykonos zu Hause und blieb. Fast jeder der Insel kannte ihn bis er 1986 starb. Die ganze Insel trauerte bis nicht zuletzt Jackie Kennedy-Onassis der Insel einen neuen Pelikan schenkte. Heute leben bis zu drei Pelikane auf der Insel und wenn ihr Glück habt seht ihr einen der drei. Auf keinem Urlaubsfoto darf ein Bild des Pelikans von Mykonos fehlen.

 

Chora - die Inselhauptstadt

In Chora, dem Hauptort von Mykonos, schlägt das Herz der Insel mit ausgezeichneten Restaurants, Designer-Boutiquen, eleganten Bars und Top-Clubs. Der Ort ist wie ein Amphitheater aufgebaut und strahlt mit seinen weißen Häusern und blauen Fenstern, Balkonen und Türen. Die Altstadt könnt ihr perfekt zu Fuß erkunden, denn sie ist großteils für Autos gesperrt.

Besucht das archäologische Museum der Stadt. Hier könnt ihr der Geschichte der Insel auf die Spur gehen. Zum Empfehlen ist auch das Folkloremuseum und das Seemuseum im Zentrum der Stadt.

 

Klein Venedig

Little Venice, das Kleinvenedig der Insel ist das beliebteste und schönste Stadtviertel auf Mykonos. Hier haben sich eine Vielzahl an Malern und Künstler niedergelassen und bringen tagtäglich die Schönheit zu Blatt. Ihr werdet von der Schönheit begeistert sein. Gönnt euch in den Abendstunden ein kühles Getränk, lauscht dem Meer und seht zu wie die Sonne malerisch untergeht. 

Viele Touristen lieben das Viertel so sehr das sie sich hier meist auch gleich eine Unterkunft suchen.

 

Windmühlen

Das Wahrzeichen der Insel sind vor allem die Windmühlen. Auf dem Hügel von Kato Myli stehen heute noch 5 der ursprünglich 10.

Ein wahres Erlebnis ist es wenn ihr euch von hier einen Sonnenuntergang anseht, wobei ihr nicht die einzigen sein werdet die auf diese Idee kommen. Der Blick über das malerische Little Venice wird euch in Erinnerung bleiben.

 

Strände

Super Paradise, Paradise, Platis Gialos und Lia sind einige der besten Strände von Mykonos. Mit smaragdgrünem, azurblauem oder tiefblauem Wasser, kieselig oder sandig, bietet die Insel epische Strände für jeden Geschmack! Vor Ort gibt es verschiedene Wassersportarten wie zum Beispiel Winsurfen und Kitesurfen.  

Mykonos ist ein beliebtes Reiseziel in dem viele Promis jedes Jahr Urlaub machen.

Auch die LGBT-Szene fühlt sich hier sehr wohl und ist gut aufgehoben.


Folgt uns auf