England

Geschichte, Kultur, herrliche Landschaft und dramatische Küste, England hat wirklich alles.  

Bei so vielen Sehenswürdigkeiten hat man die Qual der Wahl, wenn es darum geht, dieses wunderschöne Fleckchen Erde zu erkunden.

 

Stonehenge und die Juraküste

Stonehenge (ca. 140 km westlich von London) ist eines der bekanntesten prähistorischen Denkmäler in Europa, und nichts kann mit der Ehrfurcht mithalten, den großen Steinkreis aus nächster Nähe zu erleben, umgeben von einer wunderschönen Landschaft. An der dramatischen Juraküste in Dorset befindet sich Durdle Door (ein alter Kalksteinbogen der ins Meer ragt).

Der angrenzende Strand mit seiner einsamen Bucht und dem einladenden Wasser ist der perfekte Ort, um die Aussicht auf dieses wunderschöne Naturwunder zu genießen. Durdle Door befindet sich ca. 80 km südlich der Stonehenge.

 

Der St. Michaels Mount

Am westlichen Ende von Südengland findet man die charmante Gezeiteninsel und den St Michael's Mount.

Es ist ein unvergesslicher Anblick: 500 Meter vor der Küste des Festlandes Cornwall und gekrönt von einer mittelalterlichen Kirche und Burg. Spaziert bei Ebbe über den Damm zum St. Michael's Mount oder macht einen kleinen Ausflug mit dem Boot.

 

Warwick Castle

Eine weitere Attraktion befindet sich im mittleren Teil Englands, das Warwick Castle. Sie liegt ca. 150 km nördlich von London.

Diese beeindruckende mittelalterliche Burg wurde 1068 von Wilhelm dem Eroberer erbaut und ist eine der schönsten des Landes. Seine unglaubliche Geschichte wird durch interaktive Attraktionen, Labyrinthe, schreckliche Grusel-Touren und spektakuläre Greifvogelausstellungen zum Leben erweckt. 

 

Der Norden der Insel

Im nördlichen Teil Englands befindet sich die Stadt York mit der Kathedrale York Minster. Diese großartige Kathedrale ist eine der größten ihrer Art in Nordeuropa. Vom zentralen Turm der Kathedrale hat man einen unschlagbaren Blick über die Dächer von York und die Landschaft von Yorkshire. Der Lake District National Park im Nordwesten Englands erstreckt sich über mehr als 900 Quadratkilometer und ist berühmt für seine schroffen Berge, schillernden Seen und Tarns und die malerische Landschaft. Der beste Weg, um die natürliche Schönheit der Gegend zu erkunden, ist zu Fuß. Zieht eure Wanderschuhe an und los geht’s.


Folgt uns auf