Irland

Obwohl das Land Irland eher klein ist, bietet es eine übermäßige Anzahl von Attraktionen, von Naturwundern und Denkmälern aus alten Epochen bis hin zu beeindruckenden Museen und Galerien.

 

Der Wicklow Mountains National Park

Es gibt insgesamt sechs Nationalparks in Irland.  

Einer davon ist der Wicklow Mountains National Park. Er befindet sich südlich von Dublin, der Hauptstadt von Irland. Dieser Park umfasst einen Teil einer Bergkette, die sich über den größten Teil der Grafschaft Wicklow an der Ostküste Irlands erstreckt. Die oberen Hänge und abgerundeten Gipfel sind mit Heide und Moor bedeckt. Die offenen Ausblicke werden nur von Forstplantagen und den kurvenreichen Bergstraßen unterbrochen.

 

Der Killarney National Park

Im Südwesten befindet sich der Killarney National Park. Dieser Park umfasst die McGillycuddy's Reeks, die höchste Bergkette Irlands. Der Killarney National Park ist eine der landschaftlich schönsten Regionen Irlands und ein weiteres UNESCO-Biosphärenreservat, das für die Schönheit seiner Seen und Berge bekannt ist. Irlands ältester Nationalpark wurde 1932 gegründet, als das 11.000 Hektar große Anwesen des Muckross House dem irischen Freistaat gespendet wurde. Das Muckross House and Gardens liegt etwa 6 km vom Stadtzentrum von Killarney entfernt und ist der Mittelpunkt und Kern des Killarney-Nationalparks.

 

Der Burren National Park

Der Burren National Park ist der kleinste der sechs irischen Nationalparks. Dieser Park befindet sich in der südöstlichen Ecke des Burren und enthält Beispiele für alle wichtigen Lebensräume im Burren, u.a. Kalksteinpflaster, kalkhaltiges Grasland, Haselgestrüpp, Seen, Klippen und Fen.

 

Die Cliffs of Moher

Die wichtigste Touristenattraktion in Irland sind die Cliffs of Moher. Diese liegen in der Grafschaft Clare am wilden Atlantikweg, an der Westküste, nahe Galway. Die Klippen erheben sich an ihrem höchsten Punkt auf 214 m und erstrecken sich über 8 km über dem Atlantik. Das Ausmaß und die dramatische Wirkung der Klippen überraschen und erfreuen immer wieder gleichermaßen.

Die Klippen sollte man bei einem Irland Urlaub unbedingt besuchen und wenn man sie gesehen hat, dann versteht man auch warum.


Folgt uns auf