Rom

Entdeckt Rom, die Ewige Stadt mit seinen Highlights der Antike und der Gegenwart. 

Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten liegen in Rom auf dem engsten Raum.

 

Das Glück der Münzen

Seht euch die Spanische Treppe, den Trevibrunnen oder den Piazza Navona an. Die Spanische Treppe mit ihren 136 Stufen liegt oberhalb des Piazza di Spagna und ist der wohl berühmteste Treffpunkt in Rom. Aber Achtung, seit 2019 ist das Sitzen auf der Treppe verboten. Rings um den Platz unterhalb der Treppe findet ihr zahlreiche Edelboutiquen, wie Gucci und Prada. Ein Blick in die Schaufenster reicht manchmal schon als kleiner Eindruck. Der Trevibrunnen, oder Fontana di Trevi, wie ihn der Italiener nennt, ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Ringsherum findet ihr zahlreiche Eisdielen, die mit verschiedensten Eiskreationen locken. Zum Trevibrunnen gibt es eine ganz besondere Legende. Schmeißt ihr eine Münze in den Brunnen, so werdet ihr eines Tages nach Rom zurückkehren. Schmeißt ihr zwei Münzen in den Brunnen, so werdet ihr euch in einen Römer oder eine Römerin verlieben. Bei drei Münzen werdet ihr diejenige Person sogar heiraten. Wer dran glaubt, finanziert die Restauration des Brunnens.

 

Das Glück der Gladiatoren

Lasst euch am Kolosseum, den Ruinen des Forum Romanum, dem Pantheon und den prächtigen Renaissance-Palästen durch die Geschichte treiben. Das Kolosseum gehört seit 2007 zu den Neuen Sieben Weltwundern und war einst das größte, römische Amphitheater. 50.000 Personen fanden hier einst Platz und es gab neben Gladiatorenkämpfen sogar nachgestellte Seeschlachten zu bewundern. 

 

Das Glück den Volkes

Gleich nebenan findet ihr das Forum Romanum. Hier fand im Alten Rom nicht nur das politische Leben statt.

Hier spielte sich das soziale Leben, der Götterkult und auch der Handel ab. Übrig geblieben sind heute leider nur noch Überreste der Basiliken und Tempel, aber es fällt einem leicht sich in das damalige Rom bei einem Spaziergang hier zu versetzen. Ganz in der Nähe des Circo Massimo, einer ehemaligen Arena für römische Großveranstaltungen befindet sich der Bocca della Veritá. Durch ihn sollten damals Lügner enttarnt werden, die aus Angst vor Mythen ihre Hand doch nicht in den Mund der Wahrheit steckten und die Wahrheit sagten, weil sie fürchteten ihre Hand würde verschlungen werden.

Probiert es mal aus.

 

Das Glück des Gläubigen

Wer Rom besucht, besucht mit Sicherheit auch den Petersdom und somit den Vatikanstaat. Am besten begebt ihr euch von der Via della Conciliazione in Richtund Vatikan. Hier habt ihr einen bekannten Blick auf den Petersdom und den Petersplatz.  

Gönnt euch einen Besuch der Sixtinischen Kapelle mit den berühmten Fresken des Michelangelos und erlebt einen atemberaubenden Blick über die Stadt von der Kuppel des Petersdoms. Den Papst live erleben könnt ihr beim Angelusgebet, wo er von einem Fenster aus zu den Gläubigen spricht oder zur Generalaudienz, wo er sich am Petersplatz sogar unter die Gläubigen mischt.

 

Das Glück des Feinschmeckers

Zahlreiche Restaurants und Trattorien, sowie Eisdielen, Pizzerien und Kaffeebars findet ihr an fast jeder Ecke und man entführt euch in die kulinarische Vielfalt des Latiums. Die schönsten und urigsten Bars und Restaurants findet man im süd-westlichen Stadtteil Trastevere. Ob Fisch, frische Gemüsegerichte, Pizza, Spaghetti oder das berühmte Eis – die römische Küche hat noch weitaus mehr zu bieten.

 

Das Glück der Nachtmenschen

Rom hat aber nicht nur Kultur und gutes Essen zu bieten, sondern auch ein buntes und breitgefächertes Nacht- und Partyleben. Eine Vielzahl an Bars und Diskotheken findet ihr sowohl im Stadtzentrum aber vor allem im Stadtteil Testaccio.  

Macht in Rom den Tag zur Nacht und erlebt Kultur auf engstem Raum.


Folgt uns auf