Sizilien

Umspült vom Mittelmeer, ist Sizilien die Perle Italiens. Lernt hier die Geschichte und Tradition der einzigartigen Insel mit seinen Bergen, Hügeln, wundervollen Stränden und vor allem seinen, teilweise noch aktiven Vulkanen, dem Ätna und dem Stromboli kennen. 

 

Königsstadt Palermo

Besucht die Inselhauptstadt Palermo mit seiner berühmten Kathedrale und seinen Königsgräbern, die Capella Palatina, die Piazza Pretoria und das Teatro Massimo aus römischer Zeit. In der Altstadt von Palermo solltet ihr euch den Pretoria-Brunnen und den Palazzo Pretorio ansehen. Herrschaftlich geht es in Albergheria zu, zudem ist das Stadtviertel mit dem Königspalast voll von Geschichte.

 

Syracus und Catania

Eine Hauptsehenswürdigkeit der Insel ist Syracus mit seinen bedeutenden Altertümern, Ortigia, Tycha und dem archäologischen Park Neapolis. Syracus liegt im Südosten der Insel, zirka 1 Stunde von Catania entfernt. Die sehenswerte Altstadt von Syracus erstreckt sich auf der Ortigia Insel. Ihr betretet sie über eine Brücke in deren Mitte eine Archimedes Statue steht.

Ihr gelangt dann genau zu den Ruinen des Apollotempels. Schaut euch den Piazza del Duomo, den Dianabrunnen, das Castello Maniace an und schlendert durch die Gassen der Stadt. Zu guter Letzt solltet ihr euch den archäologischen Park Neapolis ansehen. Er befindet sich, wie auch die Katakomben und das Grab des Archimedes im neueren Syracus.  

Catania mit seiner Burg Ursino, der wunderschönen Kathedrale und dem römischen Theater am Piazza del Duomo solltet ihr bei eurem Urlaub auf Sizilien nicht auslassen.

 

Der Ätna

Unweit von Catania liegt auch der Ätna. Er ist und bleibt als höchster, aktiver Vulkan Europas Hauptanzugspunkt der Insel.

Ihr könnt ihn ab Catania mit einer Schmalspurbahn umrunden, erreicht ihn aber auch gut mit dem Auto oder könnt ihn zu Fuß erklimmen. Eine Fahrt mit der Ätna Seilbahn ist auch ein besonderes Erlebnis. Sie startet am Rifugio Sapienza in 1900 m Höhe und fährt auf bis zu 2500 m Höhe. Ab dort kommt man nur noch zu Fuß weiter, am besten mit einem Führer.

 

Wandern und Baden

Besonders gut Wandern könnt ihr in der Schlucht von Anapo, welche als Geheimtipp gilt. Berühmt ist sie durch die Jahrtausende alten Höhlen an den Hängen der Schlucht, welche ein tolles Fotomotiv sind. Aber auch die Flora und Fauna ist sehr beeindruckend. Die schönsten Strände und Landschaften findet ihr an der Nord- und Ostküste.

Einer der beliebtesten Badeorte ist Taormina im Osten der Insel. Vom griechischen Theater aus habt ihr auch einen tollen Blick auf die Küste. An der Isola Bella vor Taormina gibt es herrliche Strände und Buchten, wie zum Beispiel die von Giardini Naxos.

Besonders schöne Sand- und Kiesstrände im Norden findet ihr in Cefalú und Milazzo. Besucht aber auch die Lagunenstrände unterhalb des Heiligtums Tindari. Sizilien, die Insel der Gegensätze, quirliges Leben in Palermo, einem aktiven Vulkan und unberührter Natur im Westen wartet auf euren Besuch.


Folgt uns auf