Dänemark

Dänemark bietet herrliche Strände, wunderschöne Märchenschlösser, üppige Wälder, ein gemäßigtes Klima, freundliche Bürger und eine ansteckende Lebensfreude. 

 

Kopenhagen

Dänemarks ist eine sehr umweltfreundliche Nation, dies ist im ganzen Land offensichtlich. In Kopenhagen hat das Fahrrad Vorrang vor dem Auto und ist wohl der beste Weg, um diese kompakte, malerische Stadt zu erkunden. Obwohl die Hauptstadt Dänemarks relativ klein ist, ist sie bei Reisenden sehr beliebt. Es ist einfach toll durch die kopfsteingepflasterten Straßen am Kanal der Stadt zu schlendern und die lokale nordische Küche auszuprobieren.  

Dänemark ist ein Inselziel. Kopenhagen liegt auf den Küsteninseln Seeland und Amager. Tatsächlich gibt es 444 Inseln und auf vielen davon sind nicht einmal bewohnt. 

 

Aarhus

Wer eine Stadt mit weniger Menschen besuchen möchte, sollte nach Aarhus reisen. Aarhus hat weniger Menschenmassen, aber ebenso viele großartige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, plus Strände, Wälder und Festivals. Ein weiteres Highlight ist der wilde und wundervolle Norden Dänemarks. Diese sandgepeitschte Region von weit offener Natur ist wie eine Schatzkammer ungewöhnlicher Wunder. In dieser dynamischen Region mit wechselndem Sand kann man  einige der spektakulärsten versteckten Wahrzeichen Europas entdecken.

 

Aalborg

Ebenfalls im Norden liegt die Stadt Aalborg. Aalborg ist eine antike Stadt, in der einst Wikingerschiffe auf dem Limfjord vorbeifuhren. Sie hat sich zu einem lebendigen, kulturellen Hotspot mit einer spektakulären Uferpromenade aus ikonischen, architektonischen Gebäuden entwickelt. Egal was man sucht, in Dänemark ist für jeden etwas dabei. Will man ein schönes Meer mit berühmten Burgen in der Nähe der Hauptstadt, dann sollte man Seeland erkunden. Für dramatischere Natur und ungewöhnliche historische Sehenswürdigkeiten sollte man die Westküste Jütlands besuchen. Will man den Spuren berühmter Dänen folgen, sollte man Odense besuchen.


Folgt uns auf