Fuerteventura

Fuerteventura liegt nur 120 km westlich von Marokko und bildet zusammen mit Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, La Gomera und einigen anderen kleinen Inseln die Kanaren.

 

Vulkane und Prärien

Wenn ihr auf Fuerteventura landet, werdet ihr euch wie auf einer anderen Welt fühlen. Ebenso wie Lanzarote, ist Fuerteventura geprägt von Vulkanhügeln und sandigen Prärien. Aber genau das macht seinen Charme aus. Die Insel ist ein einziges Urlaubsparadies, hier könnt ihr der Rest der Welt etwas vergessen.

 

Strände und die wunderschöne Wanderdüne

Auf Fuerteventura gibt es rund 50 Kilometer Sandstrand. Besonders beliebt sind die Strände von Morro Jable und Tarajelejo sowie die Badeorte Jandia im Süden und Corralejo. Die zweitgrößte Kanareninsel bietet sowohl Wassersportlern, Naturliebhabern und All-Inklusive Gästen ein breites Spektrum an Erholung. Genießt euer Sonnenbad oder einen Strandspaziergang an den Stränden von Fuertes Südküste, am Playa de Jandía, Playa del Matorral, Playa de Esquinzo, Playa de Cofete, Grandes Playas de Corralejo und am Strand von Playa Esmeralda in Costa Calma. Das Wanderdünengebiet El Jable bei Corralejo ist immer in Bewegung und mit seinen 20 Quadratkilometern besonders imposant. Auch hier habt ihr einen wunderschönen Strand, der allerdings einer Sandwüste gleicht. Ihr habt also genug Platz.

 

Gedämpftes Partyleben

Fuerteventura hat natürlich auch ein weitreichendes Partyleben zu bieten. Wer sich allerdings auf Großraumdiskotheken freut, ist auf Fuerteventura am falschen Platz. Besonders in Jandia findet ihr urige Bordersidebars, Chill Lounges oder auch Kneipen um einen geselligen Abend zu verbringen.

 

Kulturelle Highlights der Insel

Kulturell interessierte Menschen sind auf Fuerteventura genau richtig. Besucht die Stauseen, die Bronzestatuen von Ayose und Guize, den ehemaligen Königen, nah am Morro Velosa oder die ehemalige Hauptstadt der Insel, Betancuria. Im Tal gelegen, erwartet euch ein hübscher, blumiger Ort mit einer sehr schönen Kirche. Auf dem Weg über die Insel findet ihr immer wieder interessante Kirchen, Leuchttürme und Windmühlen die zu einem Stopp einladen.

 

Natur und Tiere

Auch Natur- und Tierliebhaber können auf Fuerteventura auf ihre Kosten kommen. Besucht den Heiligen Berg Tindaya.

Von hier habt ihr einen tollen Blick auf die Insel und besonders in den Abendstunden herrscht hier eine atemberaubende Stimmung. Auch ein Ausflug in das Fischerdorf Ajuy, im Westen der Insel lohnt sich. Euch erwartet ein hübsches Dorf mit einem tollen schwarz, vulkanischen Strand und meist imposanten Wellen. Von hier kann man auch entlang der Küste zu den Piratenhöhlen von Ajuy laufen. In Caleta de Fuste, im Oceanarium Explorer könnt ihr auf Wale Watching gehen oder Seehunde unter Wasser beobachten. Auch der Inseltierpark, im Süden, der Oasis Park, lohnt sich für einen Tagesausflug.

Haltet zudem die Augen offen, denn Atlashörnchen bzw. Streifenhörnchen findet ihr fast überall auf der Insel. Auch wenn sie euch verführerisch anbetteln - bitte nicht füttern.

 

Tagestouren

Es bietet sich durchaus an auf Fuerteventura einen Mietwagen anzumieten. Die Insel lässt sich auf Tagestouren von Nord nach Süd gut besichtigen. Viele Hotels beziehungsweise Veranstalter bieten aber auch Inseltouren an. Eine gute Möglichkeit die Insel entspannt kennenzulernen.


Folgt uns auf