Vereinigte Arabische Emirate

Mit seiner Vollgasentwicklung, den legendären Skylines von Hochhäusern und den weltberühmten Strandresorts sind die Vereinigten Arabischen Emirate zu einem Favoriten für Familienurlaube und Städtereisen geworden. Wichtige Touristenattraktionen wie der hoch aufragende Burj Khalifa in Dubai und die moderne Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi, haben die Vereinigten Arabischen Emirate als Luxusziel auf dem neuesten Stand der Technik gebracht. Doch man ist immer noch in einer Wüstenregion, die noch viel mehr zu bieten hat, als nur Strand, Hochhäuser und Shopping-Malls. 

 

Ein Ausflug in die Wüste

Erkundet den leeren Wüstenabschnitt, der die Küste außerhalb der Städte umgibt. Hier kann man viele tolle Dinge erleben, wie zum Beispiel Allradfahrten, Dünenbuggy-Touren bis hin zu Sandboarden, Wandern und Kameltouren. Die meisten Menschen planen einen Wüstentagesausflug von Dubai aus, aber Abu Dhabi, Ras Al Khaimah und Fujairah sind auch ausgezeichnete Ausgangspunkte für Wüstenbesichtigungen. Wer einen sternenklaren Himmel betrachten möchte, sollte auf ein Abendessen im Beduinenstil nicht verzichten. 

 

Der Burj Khalifa

Noch vor 50 Jahren war Dubai ein kleiner Fischerort, nun ist es eine Weltmetropole, die man auf jeden Fall gesehen haben sollte. Einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und das Emirat hat man von der 124. Etage des Burj Khalifa Towers. Mit einer Geschwindigkeit von 65 km/h gelangt man in den Aufzügen auf eine Höhe von 828 m. Der Burj Khalifa ist eines der berühmtesten Gebäude der Vereinigten Arabischen Emirate und das hoch aufragende Wahrzeichen von Dubai.

 

Eine Bootsfahrt

Um etwas Kultur in Dubai zu erleben, sollte man eine Bootsfahrt, mit den wunderschönen Dhaus (traditionelle arabische Boote) unternehmen. Oder man fährt mit den preisgünstigeren Abras (lokale Fähren), die das Wasser zwischen Bur Dubai und Deira befahren.

 

Abu Dhabi

Die Hauptstadt der VAE ist aber nicht Dubai, sondern Abu Dhabi. Abu Dhabi ist bekannt für seine wachsende globale kulturelle Präsenz und sein attraktives Erbe und ein Reiseziel für Spaß und Luxus. Das Emirat beherbergt heute das erste Louvre-Museum außerhalb Frankreichs und bietet viele weitere Erlebnisse. Abu Dhabi gilt zwar als konservativeres Emirat, ist aber ebenso ein Wüstenspielplatz wie sein Nachbar Dubai. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt, die man gesehen haben muss, sind weitreichend und reichen von traditionellen Kulturerlebnissen, Themenparks und historischen Sehenswürdigkeiten bis hin zu Begegnungen mit Tieren und Naturaktivitäten.

 

Die Sheikh Zayed Moschee

Ein absolutes Muss in Abu Dhabi, ist der Besuch der Sheikh Zayed Moschee. Dieses beliebte religiöse Wahrzeichen ist Innen ebenso beeindruckend wie Außen aufwändig gestaltet. Die grandiose Moschee beherbergt den größten Kristallleuchter und das längste handgeknüpfte Stück Teppich der Welt. Sie wurde nach dem Gründungsvater der Vereinigten Arabischen Emirate, Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan, benannt.  

In den Sommermonaten, kann es in den VAE sehr, sehr heiß werden. Dennoch kann man trotz des heißen, trockenen Wüstenklimas in den Emiraten, das ganze Jahr über hier Urlaub machen.


Folgt uns auf